Aktuelles


Mindestlohn

Knapp neun Monate nach Einführung des allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns in Deutschland halten Baden-Württembergs Arbeitgebervertreter an ihrer Kritik fest.

Zwar sei die Untergrenze von 8,50 Euro pro Stunde für viele Firmen in Baden-Württemberg aus Industrie und Handel in punkto Bezahlung nicht relevant, sagte Peter Kulitz, Präsident des Industrie- und Handelskammertags Baden-Württemberg. Dass jedoch Zöllner bewaffnet zur Mindestlohnkontrolle in Firmen gingen, empfinde er als Affront. Andere Arbeitgebervertreter monierten aufwendige Nachweispflichten.

Vonseiten der Gewerkschaften kam hingegen positives Feedback. Die Einführung sei ein wichtiger Schritt im Kampf gegen Dumpinglöhne, sagt Verdi-Landeschefin Leni Breymaier. Die Untergrenze müsse auf 10 Euro angehoben werden.

 

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Spezialseite zum Thema Mindestlohn.