Aktuelles


Mindestlohn

Der gesetzliche Mindestlohn wird nach den jüngsten Tarifabschlüssen zum 1. Januar wohl um rund vier Prozent steigen. Noch liegt er bei 8,50 Euro, doch im Januar 2017 kann der Mindestlohn auf bis zu € 8,85 ansteigen

Die vom Gesetzgeber vorgesehene Mindestlohnkommission, die sich aus Arbeitgeber- und Gewerkschaftsvertretern zusammensetzt will sich Anfang Juni mit dem Thema befassen und dann Ende Juni einen entsprechenden Beschluss zur Erhöhung des Mindestlohns fassen. Maßgeblich für die erstmalige Erhöhung des 2015 von der Regierung eingeführten Mindeststundenlohns von 8,50 Euro sind die Tarifabschlüsse des Jahres 2015 und der ersten Jahreshälfte 2016. Auf Grundlage dieser Erhöhungen berechnet das Statistische Bundesamt dann einen Tarifindex. Wenn die jüngsten Tarifabschlüsse im öffentlichen Dienst in die Berechnung einbezogen werden, könnte der Mindestlohn zum 1. Januar 2017 um 35 Cent auf 8,85 Euro steigen.

Mehr Informationen zum Mindestlohn finden Sie auf

www.lohn-ag.de/mindestlohn/index.html