Aktuelles


Neues von der lohn-ag.de AG

Digitale Essensmarken – Wie Sie durch eine Steuerersparnis Mitarbeiter binden

17.04.2018

Deutschland ist das Land mit den höchsten Steuerabzügen bei Lohn- und Gehaltszahlungen. Fast die Hälfte des Brutto-Gehalts Ihres Mitarbeiters bezieht das Finanzamt und auch Sie als Arbeitgeber müssen hohe Lohnnebenkosten und Sozialversicherungsabgaben zahlen – Gehaltserhöhungen gestalten sich schwierig und die Mitarbeitermotivation sinkt. Mit den Digitalen Essensmarken wird dieser Zustand optimiert: Sie können jährlich pro Mitarbeiter über 1.300 € sparen und Ihren Mitarbeitern gleichzeitig an Ihr Unternehmen binden. Dieser Artikel gibt Ihnen einen Überblick über die innovative Möglichkeit der Lohnoptimierung.

Weiter lesen

Ferienimmobilien im In- und Ausland – So meistern Sie die steuerlichen Stolperfallen!

17.04.2018

Sie haben ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung? Oder haben vor kurzem eine(s) verkauft? Dann zählen Sie zu der Gruppe, die von der Finanzverwaltung seit letztem Jahr genauer unter die Lupe genommen wird. In meinem Artikel erläutere ich alle heiklen Punkte, auf die Sie achten sollten: ob bei Eigennutzung oder Vermietung, bei Veräußerung und der Umsatzsteuer – und: wie sie Steuer sparen können!

Weiter lesen

Geschäftsführer einer GmbH sind regelmäßig abhängig beschäftigt und damit sozialversicherungspflichtig

17.04.2018

„Ein Geschäftsführer, der zugleich Gesellschafter der GmbH ist, ist nur dann nicht abhängig beschäftigt, wenn er die Rechtsmacht besitzt, durch Einflussnahme auf die Gesellschafterversammlung die Geschicke der Gesellschaft zu bestimmen“, urteilte kürzlich das BSG. Könnten Ihnen hohe Beitragsnachforderungen drohen? Oder aber Leistungsausfall wegen fehlender Sozialversicherungspflicht?

Weiter lesen

Fit für die neue DS-GVO – Teil 3: Informationspflichten

17.04.2018

Mit der neuen Datenschutzgrundverordnung, die Ende Mai in Kraft tritt, werden Unternehmen mehr Informations- und Auskunftspflichten auferlegt als bisher. Kunden, Mitarbeiter usw. haben das Recht, genauestens über alle Aspekte zur Erfassung ihrer Daten informiert zu werden – und zwar sofort und leicht verständlich. Im beigefügten Artikel informiere ich Sie über alles, was Sie als Unternehmer hierzu wissen müssen.

Weiter lesen

2019 kann der Mindestlohn auf € 9,19 ansteigen

27.03.2018

Das Mindestlohngesetz trat am 18.08.2014 in Kraft. Der Mindestlohn betrug vom 1.1.2015 bis 31.12.2016 zunächst € 8,50 je geleisteter Zeitstunde und wurde zum 1.1.2017 auf € 8,84 brutto angehoben. Ab dem 1.1.2019 kann der Mindestlohn auf € 9,19 ansteigen. Hierauf wies kürzlich das Statistische Bundesamt hin (vgl. www.destatis.de  PM Nr. 034 vom 31.01.2018).

Weiter lesen

Zeitumstellung - Wir erledigen das für Sie!

25.03.2018

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 25.03.2018 werden um 2 Uhr die Uhren um eine Stunde auf 3 Uhr vorgestellt.

Weiter lesen

Scheinselbständige haben unverfallbaren Urlaubsanspruch

06.03.2018

Nach dem Bundesurlaubsgesetz verfällt Urlaub, wenn er nicht im laufenden Jahr genommen wird. Nur bei langandauernder Krankheit gilt eine längere Frist. Doch es gibt eine große Ausnahme – und hierbei verfällt der Urlaub generell nicht. Dem klagenden Arbeitnehmer wurde vom EuGH sogar ein Urlaubsanspruch für 13 Jahre zugesprochen! Unter bestimmten Bedingungen könnte Sie das womöglich auch betreffen ...

Weiter lesen

Das Arbeitszimmer in der Steuererklärung: Neuerungen im Blick behalten und effizient deklarieren

06.03.2018

Bislang hieß es: Ein Arbeitszimmer – eine Person. Doch seit Ende letzten Jahres gilt nicht mehr die objektbezogene, sondern die personenbezogene Betrachtungsweise. Im Klartext: Für jede Person, die betreffende Arbeitszimmer nutzt, kann der Höchstbetrag für den Abzug angesetzt werden. Und es gibt noch eine weitere Regelung, von der Menschen mit häuslichem Arbeitszimmer bei der Steuererklärung 2017 profitieren könnten ...

Weiter lesen

Seite 1 von 15 |