Aktuelles


Neues von der lohn-ag.de AG

Alle News

„The big Quit“ – die Kündigungswelle rollt auf uns zu

28.06.2022

Der Arbeitsmarkt scheint wie leergefegt, obwohl wir mit einer Arbeitslosenquote von 5% auf Vor-Corona Niveau liegen. Während der Corona Pandemie ist die Frust bei den Beschäftigten in vielen Branchen angestiegen. Die Bewerber sind offensichtlich wählerischer geworden. Die Auswirkungen sind vielfältig spürbar, besonders in Branchen wie dem Gastgewerbe, der Logistik, dem Handel und der Produktion.

Wir haben die wichtigsten Informationen zur Kündigungswelle für Sie zusammengefasst.

Weiterlesen

Die lohn-ag.de AG veröffentlicht LOXX, den neuen Index zur bundesweiten Beschäftigungslage im Gastgewerbe

03.06.2022

Der Baden-Badener Spezialdienstleister lohn-ag.de AG hat LOXX entwickelt, den „lohn-ag.de AG-Beschäftigungsindex" für das Gastgewerbe. Der LOXX zeigt an, wie sich die Beschäftigungslage im Gastgewerbe im Vergleich zum Vor-Corona-Niveau (Februar 2020) entwickelt hat. Ein LOXX von 90,5 im April 2022 sagt also: im April 2022 waren 9,5% weniger Menschen im Gastgewerbe tätig als vor Corona.

Weiterlesen

Bundesregierung bringt zweites Entlastungspaket auf den Weg

02.06.2022

Die Folgen der Corona-Pandemie und des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine haben erhebliche Auswirkungen auf die Bürger in Deutschland. Die Koalitionsfraktionen haben sich daher auf ein Maßnahmenpaket geeinigt, um Bürger und auch Familien zu entlasten. Zwei von drei Maßnahmen sollen noch in das bereits laufende Gesetzgebungsverfahren zum Steuerentlastungsgesetz 2022 eingebracht werden.

Wir informieren Sie in diesem Artikel über die Maßnahmen im Einzelnen.

Weiterlesen

Die Rechtsanwaltsgesellschaft der lohn-ag.de -
Ein besonderer Service für unsere Kunden

02.06.2022

Viele unserer Kunden kennen und nutzen regelmäßig die Dienste der lohn-ag RA. Unsere Kunden werden von einem starken Team bei allen Herausforderungen rund ums Personal begleitet: Herrn Kirsten Ritz - Rechtsanwalt, Herrn Jörg Daebel, Rechtsassessor sowie dem Geschäftsführer, Herrn Christoph Riedel, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Rechtsanwalt. Die dort tätigen Anwälte sind Profis im Bereich Arbeits- und Sozialversicherungsrecht. Genau die Bereiche, die für unsere Kunden tagtäglich relevant sind, wenn es um die Personalverwaltung geht.

Erfahren Sie hier mehr über unseren Kooperationspartner, die lohn-ag.de Rechtsanwaltsgesellschaft (lohn-ag RA).

Weiterlesen

Krieg in der Ukraine - Beschäftigung von Geflüchteten

02.06.2022

Aufgrund des Krieges in der Ukraine gelten für Geflüchtete aus der Ukraine vorübergehend Vereinfachungen für die Einreise und den Aufenthalt in Deutschland. Nach der „Ukraine-Aufenthalts-Übergangsverordnung" benötigen bestimmte Personengruppen, die sich am 24. Februar 2022 in der Ukraine aufgehalten oder in der Ukraine ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt haben, zeitlich befristet für die Einreise und den Aufenthalt in Deutschland keinen Aufenthaltstitel.

Lesen Sie hier mehr, was bei der Einreise, dem Aufenthalt und dem Arbeiten in Deutschland zu beachten ist.

Weiterlesen

Bescheinigungen direkt aus zeit-lohn.net anfordern

02.06.2022

Anfang Januar 2012 hat die Bundesagentur für Arbeit das eigene Projekt "Bea" (Bescheinigungen elektronisch annehmen) gestartet. Dieses Projekt bietet Arbeitgebern die Möglichkeit, Arbeitsbescheinigungen elektronisch an die Bundesagentur für Arbeit zu übermitteln.

Auch in zeit-lohn.net wird es künftig möglich sein, unterschiedlichste Bescheinigungen anzufordern und falls relevant direkt an die Bundesagentur für Arbeit zu übermitteln. Hier erfahren Sie mehr.

Weiterlesen

Dienstplankompetenz trifft Lohnexpertise: Planday kooperiert mit der lohn-ag.de AG

27.04.2022

Schluss mit doppelter Datenerfassung: Planday kooperiert ab sofort mit dem Experten für ausgelagerte Lohnbuchhaltung lohn-ag.de AG. Doch was Planday eigentlich ist, welche Vorteile sich Ihnen mit der Planday App bieten und vieles mehr erfahren Sie in diesem Gastbeitrag.

Weiterlesen

Mindestlohn * Minijobber * Sonderzahlungen

27.04.2022

Der gesetzliche Mindestlohn wurde zum 1. Januar 2022 von 9,60 € brutto pro Stunde auf 9,82 € brutto angehoben und wird in diesem Jahr zum 1. Juli auf 10,45 € brutto und wird nach dem Gesetzesentwurf gemäß Wahlversprechen ab 1. Oktober auf 12,00 € brutto ansteigen.

Was hierbei zu beachten ist, haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.

Weiterlesen

Seite 2 von 39 | zurück |